Brachypelma albopilosum
Datenblatt
Lebensweise / Verhalten
Lebensraum / Klima
Haltung im Terrarium
Subadult / Adult
Geschlechtsbestimmung
Verpaarung
Aufzucht / Spiderlinge




Datenblatt: nach oben
brachypelma albopilosum
Adultes Weibchen [108Kb]
Erstbeschreiber:
Valerio 1980

Herkunft:
Costa Rica (Mittelamerika)

Größe:
bis 7cm Körperlänge

Futter:
Insekten





Lebensweise / Verhalten:
nach oben
Brachypelma albopilosum gehört mit zu den friedlichsten Vogelspinnen überhaupt! Auch mein Tier ist auch sehr ruhig aber dennoch neugierig ;)! Mein Albo spinnt auch recht viel, verheddert sich aber grundsätzlich in einigen Fäden und läuft dann meistens so "getarnt" bis zur nächsten Häutung durch die Gegend ;)!
Die meiste Zeit sitzt sie an ihren Lieblingsstellen und wartet ob/das was passiert. Futtertiere werden recht schnell erbeutet. Wird die Störung aber zu energisch flieht mein Tier schnell in den hinteren Teil des Terrariums.
Ich kann mich nicht erinnern, dass mein Tier schon mal bombardiert hat...

Bild: Lebensweise / Verhalten #1 [74Kb]
"Getarnte" B.albopilosum an der Terrarienscheibe



Lebensraum / Klima: nach oben
San Jose | Costa Rica | Mittelamerika
Herkunftsgebiet B.albopilosum
San Jose | Costa Rica | Mittelamerika
  • Tropisch-warmes Klima in den Hochlandregionen

  • Regenzeit von April/Mai bis Dezember

  JAN FEB MAE APR MAI JUN JUL AUG SEP NOV OKT DEZ
 Ø MaxTemp.: 24 25 26 26 27 26 25 26 26 25 25 24
 Ø MinTemp.: 15 15 15 17 17 17 17 16 16 16 16 15
 Sonnenstd.: 7 8 8 7 5 4 4 4 5 4 5 6
 Tage mit NS: 3 1 2 7 19 22 23 24 24 25 14 6
 Ø NS in mm: 5 17 14 50 238 236 169 219 311 340 160 26
 San Jose | Höhe: k.A.m | geografische Koordinaten: 9°56'N 84°05'W



Haltung im Terrarium: nach oben
Das Terri meiner Kraushaarvogelspinne, wie sie auch oft genannt wird, ist nur B30 x H20 x T20 groß, wird aber von ihr als komplette Wohnhöhle angesehen und dementsprechend auch relativ stark ausgesponnen.
Die Korkrinde, die einmal als Unterschlupf dienen sollte, wurde mit eingesponnen und dient jetzt häufig, da aus festen Material, als Hauptaufenthaltsort :)! Die meisten VS mögen nämlich keinen "schwimmenden" Untergrund, auf dem sie keinen festen halt finden...
Zu den weiteren Einrichtungsgegenständen gehört, wie in allen Terrarien, eine gefüllte Wasserschale.

Ansonsten stellt auch diese Art keine größeren Anforderungen an ihren Halter.

Bild: Haltung im Terrarium #1 [136Kb]
Hier macht sie ihrem Namen alle Ehre!



SubAdult / Adult: nach oben
Subadulte Tiere unterscheiden sich in ihrer Färbung und in ihrem Verhalten nicht von den adulten Artgenossen.

brachypelma albopilosum
Altes adultes Männchen [98Kb]
  brachypelma albopilosum
Adultes Weibchen [108Kb]

Bild: SubAdult / Adult #3 [106Kb]
SubAdultes Weibchen von oben fotografiert



Geschelchtsbestimmung: nach oben
Hier die Spermathek einer Brachypelma albopilosum. Näheres zur Technik der Geschlechtsbestimmung steht in meiner Vogelspinnen FAQ. Hier nun die Bilder:

brachypelma albopilosum
Spermathek einer B.albopilosum [83Kb]

  brachypelma albopilosum
Spermathek einer B.albopilosum Detailansicht [61Kb]



Verpaarung: nach oben
Ich habe schon oft gehört, dass sich B.albopilosum leicht verpaaren lässt und es schwieriger sei keinen Kokon zu bekommen als einen ;) ... Bei mir haben sich beide Aussagen nicht bewahrheitet! Als erstes einmal verlief die Verpaarung nicht so einfach wie ich angenommen hatte, da mein Weibchen doch recht aggressiv auf das Männchen zu sprechen war. Gut das ich das Terrarium des Weibchens, in welchem die Verpaarung ablaufen sollte, offen gelassen hatte, sonst wäre der Bock wohl nicht an Altersschwäche eingegangen...

Also Bock rein, und abwarten. Es dauert nicht lange bis er anfing zu Trommeln und das Weibchen aufmerksam auf ihn wurde. Sie also hin zu ihm. Relativ einfach konnte er mein Weibchen hochstemmen und seine Bulbi einführen. Als er jedoch von ihr abließ, wollte sie ihn nicht so wirklich weglassen :O! Nach einer kleinen Rangelei, schaffte er es doch und rannte um sein Leben, das Weibchen schoss nur so hinterher... Da ja die Schiebescheibe geöffnet war, konnte er ungehindert seinen 45cm Lauf fortsetzen und kam erst auf halber Strecke an der Außenseite des Terrariums zum stehen. Das Weibchen verfolgte ihn Gott sei dank nur bis zum Ende ihres Reviers, wo ich sie dann, mit einer 30cm Pinzette und einem Strohalm bewaffnet, davon abhielt das Terrarium zu verlassen!

brachypelma albopilosum
Die Gegenüberstellung [43Kb]

brachypelma albopilosum
Der Akt [85Kb]
  brachypelma albopilosum
Die Flucht [72Kb]


Also Ende gut alles gut? Pustekuchen, den leider hat mir das Weibchen keinen Kokon gebaut und sich nach einigen Monaten gehäutet :/! Das Weibchen war auch nicht sehr groß, vielleicht war es noch nicht adult, wer weiß!?
Nun ja, einige Zeit später hat die verpaarte Brachypelma albopilosum Dame eines Stammtischkollege einen Kokon gebaut, welcher auch befruchtet war, so dass ich dann doch noch zu meinen Spiderlingen gekommen bin ;)!!




Aufzucht / Spiderlinge: nach oben
Wie oben in der Rubrik "Verpaarung" schon erwähnt konnte ich von einem Stammtisch Kollegen ein paar Spiderlinge seiner erfolgreichen Nachzucht bekommen, welche ich mit freude beobachte, den es sind schon faszinierende Tierchen ;)!
In der ersten Fresshaut sind die Spiderlinge jedoch noch so winzig, dass sie in Filmdosen aufgezogen werden... Ich füttere sie mit Pinkiemaden (Angelbedarf), welche auch gut angenommen werden.
Bei mir wachsen die Tiere relativ schnell und graben auch schon stark in ihrem kleinen, begrenzten Reich.

brachypelma albopilosum
Spiderling in Filmdose (1te Fresshaut) [51Kb]
  brachypelma albopilosum
Nahaufnahme (2te Fresshaut) [70Kb]
Infopages
Favorite-Links