Psalmopoeus irminia
Datenblatt
Lebensweise / Verhalten
Lebensraum / Klima
Haltung im Terrarium
Subadult / Adult
Geschlechtsbestimmung
Verpaarung
Aufzucht / Spiderlinge




Datenblatt: nach oben
psalmopoeus irminia
Adultes Weibchen [85Kb]
Erstbeschreiber:
Saager, 1994

Herkunft:
Venezuela, Guyana (Süd-Amerika)

Größe:
bis 6cm Körperlänge

Futter:
Insekten





Lebensweise / Verhalten:
nach oben
Diese sehr hübsche, baumbewohnende Vogelspinne aus Venezuela gehört mit zu meinen Favoriten, auch wenn sie nur selten außerhalb ihrer Wohnhöhle zu sehen ist.
Bei mir haben sich alle Tiere nach dem Einzug in ein neues Terrarium erst mal am Boden angesiedelt und von dort eine Wohnhöhle an geeigneten Stellen gebaut. Ähnlich wie bei meinen P.cambridgei werden sie mit Erde getarnt. Die Höhle wird nur bei Dämmerung und in der Nacht verlassen und bei Störungen ziehen sie sich auch wieder sehr schnell dahin zurück.
Futtertiere werden sehr gut angenommen, auch mal eine etwas größere Heuschrecke... Ansonsten würde ich sie persönlich nicht als aggressiv einstufen, wie häufig beschrieben, da sie sich schnell zurückziehen. Man sollte dennoch vorsichtig beim Hantieren im Terrarium sein, da sie sehr schnell sind und auch kleinere Sprünge vollführen, wenn sie sich bedroht fühlen!


Bild: Lebensweise #1 [79Kb]
Trinkendes, subadultes P.irminia Männchen

Bild: Lebensweise #2 [100Kb]
Subadultes Männchen in zugesponnender Heimchendose


Lebensraum / Klima: nach oben
Georgetown | Guyana | Südamerika
Herkunftsgebiet P.irminia
Georgetown | Guyana | Südamerika
  • Im Süden des Landes Regenwald, der etwa vier Fünftel des Landes bedeckt
  • weite Savannengebiete

  JAN FEB MAE APR MAI JUN JUL AUG SEP NOV OKT DEZ
 Ø MaxTemp.: 29 29 30 30 30 30 31 32 32 32 31 29
 Ø MinTemp.: 20 20 21 21 22 21 21 21 21 21 21 21
 Sonnenstd.: 4 6 7 6 6 5 6 7 8 7 7 5
 Tage mit NS: 26 19 15 24 20 27 30 27 17 17 20 28
 Ø NS in mm: 176 108 71 164 277 317 279 212 123 122 185 261
 Georgetown | Höhe: 2m | geografische Koordinaten: 6°48'N 58°09'W



Haltung im Terrarium: nach oben
Meine beiden adulten Damen leben derzeit in B20 x H40 x T30 Terrarien, welche ich mit 5-6cm Erde auffülle. Darüber eine kleine Schicht mit (Pinien-)Rindenmulch, ähnlich wie bei den anderen Psalmopoeus Arten.
Dementsprechend dann natürlich auch einige Äste als Klettermöglichkeiten und als Grundpfeiler für ihre Wohnhöhlen.

Den Boden halte ich meistens etwas feuchter wie z.B. bei der P.cambridgei, so in etwa ein viertel des Bodengrundes wird ab und zu gegossen. Auch hier sprühe ich wöchentlich einmal an das Gespinst, wo nach die Tiere meistens ihre Röhren verlassen um zu Trinken...
Ein gefüllte Trinkschale darf hier natürlich auch nicht fehlen.


Bild: Haltung im Terrarium #1 [101Kb]
Wohnröhre einer adulten P.irminia



SubAdult / Adult: nach oben
Subadulte und adulte Tiere dieser Art sehen sich auch ähnlich, eine Ausnahme bildet hier jedoch ein adultes P. irminia Männchen. Diese verlieren nämlich mit der Reifehäutung ihre schöne Färbung und werden eintönig dunkel grau! Sie sind recht zierlich, sehen aber mit ihrer langen und feinen Beinbehaarung suuper gut aus ;)!
In der Gegenüberstellung mit einem großen Weibchen wirken sie jedoch eher lächerlich, stellen sich aber bei einer Paarung recht gut an... Auf die Technik kommt es halt an ;)! Hier die Bilder:

psalmopoeus irminia
Adultes Männchen [70Kb]
  psalmopoeus irminia
Adultes Weibchen [59Kb]

Bild: SubAdult / Adult #3 [104Kb]
Adultes Männchen in Nahaufnahme

Bild: SubAdult / Adult #4 [105Kb]
Adultes Weibchen in einer Astgabel, kurz nach dem Umsetzen

Bild: SubAdult / Adult #5 [89Kb]
Subadultes Männchen, an einem Ast



Geschlechtsbestimmung: nach oben
Hier die Bilder der Spermathek eines Psalmopoeus irminia Weibchens:

psalmopoeus irminia
P.irminia Spermathek [53Kb]
   psalmopoeus irminia
P.irminia Spermathek im Detail [66Kb]



Verpaarung: nach oben
psalmopoeus irminia
P.irminia Verpaarung [97Kb]
     Auch bei dieser Art gestaltet sich eine Verpaarung recht einfach. Man sollte hier auch wieder das Männchen zu dem Weibchen setzen. Sobald er sie wahrgenommen hat, fängt er an am ganzen Körper zu zittern und trommelt ordentlich.
Das Weibchen macht es ihm dann nach, verhält sich, meiner Meinung nach, aber recht aggressiv ihm Gegenüber. Der eigentlich Akt ging bei mir immer recht fix, worauf mein eines Weibchen ihn schon mal halb durch das Terri jagte :O! Bis jetzt ist aber alles gut gegangen und ich habe noch keinen Bock verloren...

Eine Besonderheit gibt es aber bei dieser Art noch, da es vorkommen kann, dass ein Weibchen welches einen (befruchteten) Kokon gebaut hat, ohne erneute Verpaarung noch einen zweiten Kokon baut!



Aufzucht / Spiderlinge: nach oben
Nach einer Verpaarung im Februar, baute mir ein Weibchen genau 2 Monate später einen Kokon. Die Larven verließen noch bei der Mutter in der Wohnhöhle, nach ca. 40 Tagen den Kokon! (Die Temperaturen müssten über 24°C am Tag gewesen sein...)
In die erste Fresshaut häuteten sie sich dann 11 Tage später, noch mal ca. 20 Tage vergingen, bis sie das erste mal die Wohnhöhle der Mutter verließen ;)! Sie hielten sich immer noch in der Höhle auf, unternahmen aber mit der Zeit immer weitere Ausflüge.
Nach einigen Tagen habe ich dann die Mutter aus dem Terrarium gefangen und die Kleinen erst mal drin gelassen und später vereinzelt, da sie sich schon recht kannibalisch verhalten...

Das Weibchen baute mir dann, ohne erneute Verpaarung, nach ca. 23 Wochen einen 2ten Kokon, welchen ich dem Weibchen aber vor dem Schlupf der "Kurzen" weggenommen hatte. Nach weiteren 6 Wochen hatte ich eine Weitere Nachzucht von P.irminia Spiderlinge in der ersten Fresshaut :)!

Die kleinen Racker sind sehr flink unterwegs und machen auch kleine Sprünge, wenn ihnen die Situation zu hektisch wird. Ansonsten sind sie relativ problemlos groß zu bekommen, da sie gut an Futtertiere wie Mikroheimchen oder Maden gehen. Wachsen tun sie auch recht gut, mittlerweile (ca. 10 Monate später) habe einige Tiere aus dem ersten Kokon schon ihre hellen Beinstreifen, sowie die rötliche Färbung des Carapax verloren.
Klein und fein ist nun die Musterung auf dem Abdomen, so wie die "S"-förmigen Zeichnungen auf den Metatarsus zu erkennen ;)! Einfach sehr hübsche Tierchen...

psalmopoeus irminia
Kokon [82Kb]

  psalmopoeus irminia
Geöffneter Kokon mit PräLarven [44Kb]

 
psalmopoeus irminia
P.irminia Larven [62Kb]

  psalmopoeus irminia
Spiderlinge in der ersten Fresshaut [84Kb]


Bild: Aufzucht #5 [67Kb]
P.irminia Prälarve im Detail auf Millimeterpapier

Bild: Aufzucht #6 [96Kb]
P.irminia Larven kurz vor der Häutung in die erste FH

Bild: Aufzucht #7 [124Kb]
P.irminia Spiderling im Detail auf Millimeterpapier

Bild: Aufzucht #8 [95Kb]
P.irminia Spiderling zur Aufzucht in einer Heimchendose

Infopages
Favorite-Links